Knotenkissen
Unsere Mama hat im Facebook in einer Gruppe Namens "Handwerkeln für Katzen-do it your self for Cats" eine tolle Bastelidee gefunden.
http://Handwerkeln für Katzen/
Und zwar für Plüschpopo´s, oder aber auch andere Tiere, ein sogenanntes "Knotenkissen"

Das tolle an diesen Knotenkissen ist, das man keine Nähmaschine braucht. 
Und das kommt unserer Mama gelegen, da sie keine hat *mau*

Wer jetzt Neugierig geworden ist, liest nun weiter. Denn nun kommt von Mama die Anleitung, wie sie das angestellt hat....
Als erstes schaut ihr nach, was für Fleecedecken ihr haben wollt. Natürlich könnt ihr auch welche nehmen, die ihr vielleicht noch im Schrank habt und nicht mehr braucht. Aber ansonsten kann man die aber auch günstig erwerben.
Dann benötigt ihr noch Füllwatte. Auch diese kann man günstig erwerben oder wenn ihr alte Kissen Zuhause habt, davon das Innenleben.
Ihr benötigt noch unter anderem eine Schere, einen Stift, ein Maßband und einen Zirkel (eine Sicherheitsnadel und Faden)

Wir haben uns nun für die gelbe und orangfarbende Decke entschieden.
Nun hat Mama einen Zirkel gebastelt mit einer Sicherheitsnadel und Maßband. Dadurch konnte Mama einen Kreis zeichnen von einen Durchmesser von 60 cm.

Ihr heftet die Sicherheitsnadel an der Decke fest und zeichnet mit Hilfe eines Maßband und Stift einen Kreis. Wir haben einen Durchmesser von 60 cm genommen (ihr müsst für den Zirkel die Hälfte nehmen also 30 cm). Anschließend könnt ihr den Kreis ausschneiden. Das gleiche macht ihr bei der zweiten Decke auch.

Wenn ihr das nun fertig habt, nehmt ihr eine Kreisdecke und zeichnet euch ringsum, mit dem Maßband, Fransen ein.
Ihr nehmt am besten eine Einschnitttiefe von 6 cm und eine Fransenbreite von 1,5 cm.
Achtet bitte darauf, das die zweite Decke gleich viele Fransen hat, wie die Erste. Dann klappt das zusammen koten besser...

Nun fangt ihr an die Fransen zusammen zu knoten. Einen nach dem anderen. Achtet bitte darauf, das ihr immer mit der gleichen Farbe anfängt, dann sieht es am ende besser aus.
Wenn ihr einen höheren Rand haben wollt, müsst ihr die Knoten fester ziehen. Und sollte es wie eine Mulde sein mit einem richtig hohem Rand, müsst ihr den Inneren Kreis kleiner machen vom Durchschnitt her....
Das will Mama das nächste mal ausprobieren und natürlich gibt´s dann dazu auch Bilder.
Übrigens, wenn ihr fleißig am knoten seid, macht bitte nicht alle Fransen zu. Lasst am Schluss ein paar Fransen offen. Denn da stopft ihr nachher die Füllwatte rein.

Nun stopft ihr die Füllwatte rein.
Wieviel, müsst ihr am besten selbst ausprobieren. Denn jede Miez mag es unterschiedlich weich bzw hoch...
Wenn die Füllwatte drin ist, knotet ihr die letzten Fransen zu und zupft die Watte innendrin noch zurecht....FERTIG IST DAS KNOTENKISSEN

September 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com