Nachfolgend alle Regeln fürs richtige "Helfen"


1.) Wenn du das kochen überwachst, setz dich direkt hinter die lienke Hacke des Kochs. Du wirst nicht gesehen, und daher stehen die Chancen besser, getreten und dann hochgehoben und gestreichelt zu werden.

2.) Liest dein Mensch, leg dich direkt unter sein Kinn, genau zwischen die Augen und das Buch, sofern du nicht direkt auf dem Buch liegen kannst.

3.) Hat dein Mensch Papierkram zu erledigen, leg dich mitten drauf, aber so, daß du möglichst viel davon unter dir hast. Tu so als ob du döst, aber streck so oft wie du nur kannst die Pfote aus und hau genau auf den Stift.

4.) Schreibt dein Mensch Weihnachtskarteen oder füllt die Steuerformulare aus, so denke daran: helfen ist das Ziel! Setz dich auf das Stück Papier, an dem gerade gearbeitet wird. Wirst du umplaziert, schau mit einem traurigem Blick herüber. Schreitet die Arbeit gut voraan, roll dich auf den Papieren herum und zerknittere sie so gut du kannst. Wirst du das zweite Mal auf einen anderen Platz verfrachtet, wirf ein+en Stift nach dem anderen vom Tisch - aber langsam!

5.) Liest dein Mensch in einer Zeitung, spring vor die Zeitung. Menschen springen auch gerne!

6.) Arbeitet der Mensch am Computer, spring auf den Tisch, lauf über die Tastatur, fang den Mauszeiger auf dem Monitor und leg dich dann so über Schoß und Arme, daß das Schreiben hilfreich verzögert wird.


Noch ein letzter Gedanke:

Wenn möglich geh so nah wie es nur geht an den Menschen heran, am besten nah ans Gesicht, deh dich um und zeig dein Hinterteil.
Menschen lieben das, also mach es oft!

Und vergiss die Gäste nicht!!!




Quelle: www.paula-and-friends.de

Juni 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com