Nun erzähl ich euch mein Erlebnis mit einer Zecke.

 

Eines Morgens hab ich bei meiner Mama im Bett gelegen und mit ihr gekuschelt.

Meine Mama kraulte mich unter meinem Kinn. Da merkte sie so einen Knubbel.

Sie pulte auch daran rum. ber da es noch dunkel war, hat sie nichts gesehen.

 

Als sie später aufstand, hat sie nachgeschaut und sah dann das Übel. Es war ein schwarzer Knubbel zu sehen. Der Hinterteil einer Zecke. Sie holte ne Pinzette, und versuchte sie raus zu ziehen. Leider klappte es nicht. Denn sie saß ziemlich fest. Mama traute sich auch nicht noch fester zu ziehen.

Auch das drehen ging nicht. Ich muss auch dazu sagen, daß auch ich mich ein wenig gewehrt hab. Denn es tat auch ein wenig weh, wenn sie daran zog.

 

Nun war meine Mama ein wenig Hilflos.

Sie rief meine Tierärztin an und wir konnten am Nachmittag vorbei kommen.

Meine Tierärztin schaute nach, und *schwupp* war die Zecke raus.

Die Tierärztin sagte dann, daß die Zecke schon tot sei. Also muss die schon 2-3 Tage da gewesen sein. Mama fragte, wo die her kommt. Denn ich geh ja nicht raus, außer auf den Balkon. Da sagte die Tierärztin, daß Mama oder Papa die mit rein gebracht haben können.

Auf Kleidung oder so.

Nun ja, nun ist sie entfernt worden und alles war gut.

Dezember 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com